B-Jugend mit Remis gegen Demmin

Bereits am Donnerstag Abend hatten unsere B-Junioren mit dem Demminer SV einen starken Gegner zu Gast.

Das sollte sich auch im Laufe des Spieles zeigen. In den ersten 20 Minuten kam der SVT so gut wie gar nicht zur Entfaltung. Man ließ den Gegner machen und beschränkte sich auf das Nötigste. In dieser Phase hatten die Gelb/Blauen Glück, dass die Demminer an diesen Tag auch nicht gerade ihre Schussstiefel geschnürt hatten. Es musste erst eine schöne Einzelaktion von Florian herhalten, aus der die 1:0 Führung entstand. Ansonsten waren Chancen für unsere Jungs am heutigen Tag Mangelware. So ging es in die Pause. In der 2. Halbzeit war das Spiel auch nicht viel besser. Viele Fehler im Aufbauspiel auf beiden Seiten. Demmin warf zum Ende des Spiels noch mal alles in die Waagschale und konnte sich dann mit dem Tor in der 80 min belohnen.

Mit dem 1:1 können unsere Traktoristen an diesem Tag gut leben, doch die nächsten Spiele werden nicht einfacher. Nach einer kurzen Regenerationphase geht es für unsere Jungs bereits am Samstag um 10 Uhr zur nächsten schweren Auswärtspartie, dann ist man zu Gast bei der SG Sarow/Pentz.

Traktor mit Kantersieg

Am Samstag gastierte die zweite Garde des FSV Reinberg auf dem Darguner Kunstgrün. Schon vor dem Spiel gab es einen kleinen Aufreger, denn der angesetzte Schiri konnte aus unerklärlichen Gründen nicht zum Spielbeginn anreisen. So wurde kurzerhand Sportsfreund Tobias Schoknecht aus der Reserve gelockt. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle.

Nun konnte die Partie etwas verspätet angepfiffen werden. Von Minute eins an übernahm der Traktor die Oberhand über das Spiel und erarbeitete sich diverse Chancen. In der 20. Minute bekam der mitgelaufene Voigt den Ball und nagelte das Spielgerät aus 20 Metern an die Latte. Kurz darauf wurde Bannier auf der Außenbahn in Szene gesetzt, vorbei an zwei Gegenspieler und rein ins Glück, 1:0 für Traktor. Damit waren die Klosterstädter aber keinesfalls zufrieden. Sahm übernahm einen Freistoß aus einer vielversprechenden Position, den Abpraller konnte Seiler zur 2:0 Führung locker verwandeln.

Der zweite Durchgang begann sehr zerfahren, Fehler auf beiden Seiten. Nach 65. Spielminuten sprudelten dann die Emotionen beim Gästekeeper über. Nach einem Zweikampf fühlte sich der Schlussmann ungerecht behandelt und musste wegen Unsportlichkeit die Rote Karte hinnehmen. Reinberg, die jetzt nur noch zu zehnt agierten, hatte nun nichts mehr entgegen zu setzen. Fünf Minuten später wieder Freistoß für Dargun, Sahm verwandelte eiskalt und ließ dem Aushilfskeeper Hillmann keine Chance. Kurz vor Ende der Partie drehte der an diesem Tag stark spielende Seiler noch einmal auf. Zuerst setzte Darguns Nummer Elf sich sehenswert gegen drei Verteidiger durch, jedoch mit Pech im Abschluss. Danach legte er den Ball uneigennützig quer auf Kroll (85.), wenig später auf Voigt (89.) welche beide entspannt zum 4:0 und zum 5:0 einschieben konnten.

Traktor: Schöpf, Steinmöller (46. Priebe), Franz, Krause, Bungenberg, Schmidt, Seiler, Kroll, Voigt, Sahm, Bannier (60. Blietz)

Bambini Turnier ein großer Erfolg

Am Sonntag war der SV Traktor Dargun Gastgeber des LVM Bambini Cups in der Darguner Turnhalle.
Als Gäste hatten wir uns die Bambini Mannschaften des FSV Malchin, Demminer SV 91, Union Sanitz 03 e.V., SG Sarow/Pentz und SG Jördenstorf/Thürkow eingeladen.

Unsere jüngsten Fusßballer (Jahrgang 2011 und jünger) wollten ihr Können einem breiten Publikum zeigen. Und das gelang dann auch voll.
Die Spiele wurde ohne Ergebnisdruck durchgeführt. Alle Kinder hatten großen Spaß am Fußball und zeigten schon so manches Kabinettstückchen in der Darguner Turnhalle.
Am Ende des Turniers bekamen alle Aktiven als Auszeichnung für ihre gute Leistung vom Turniersponsor, der LVM Agentur Stefan Flöhr, einen Pokal überreicht.

Für Dargun waren Moritz, Paul, Lennox, Kai-Ole, Louis, Leo, Luca, Matteo und Florian aktiv.

Wer auch Spaß am Fußball hat, ist bei uns immer gerne gesehen. Das Training findet am Montag ab 16:30 Uhr in der Darguner Turnhalle statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen bei den kleinsten Gelb/Blauen reinzuschnuppern. Alles was ihr benötigt sind Sportsachen und Hallenschuhe.
Und vielleicht seid ihr dann beim nächsten Bambini-Turnier schon dabei 💛

Traktor verliert gegen die zweite Vertretung des SV Siedenbollentin mit 3:1

Am Samstag war der SV Traktor Dargun zu Gast bei der zweiten Vertretung des SV Siedenbollentin. Am Ende hieß es 3:1 für den Gastgeber.
Der Gast aus der Klosterstadt hatte sich viel für die Partie beim Tabellenzweiten vorgenommen, doch nach einem schlafmützigen Start schien das Spiel schon früh entschieden. Bereits in der zweiten Spielminute musste Keeper Schöpf hinter sich greifen. Flanke von rechts, Krasemann kommt an den Ball und haut die Kugel unter den Querbalken. Nur wenige Minuten später erhöhte Siedenbollentin auf 2:0. Darguns Defensive lieferte nur “Begleitschutz“ und so hatte Nils Alexander keine Probleme die Führung auszubauen. Traktor war in Hälfte eins aber keineswegs chancenlos, beste Möglichkeiten zum Anschlusstreffer blieben aber durch Krause, Horstmann und Seiler ungenutzt. Halbzeit 2:0. Nach der Pause zeigte der Gast ein anderes Gesicht, die Halbzeitansprache zeigte ihre Wirkung. Die Darguner waren von nun an mutiger und hatten mehr vom Spiel, lediglich der letzte Pass kam nicht an. Die Entscheidung fiel durch einen “Sonntagsschuss“ von Rosenau. Er traf aus 25 Meter in den Knick, Marke Traumtor. Dargun gab nicht auf, Krause mit einem Freistoßtor bei dem Keeper Riewald nicht gut aussah. Fünf Minuten vor dem Ende setzte Horstmann einen Schuss an den Pfosten, Pech für den Trekker, mit einem weiteren Treffer hätte die Partie noch einmal spannend werden können. Am Ende musste man die Heimreise mit leeren Händen antreten.
Dargun: Schöpf, Blietz (46. Kroll), Franz, Scherzer, Laubner, Horstmann, Bannier, Voigt (76. Thielmann), Sahm, Krause, Seiler
Am kommenden Samstag gibt es wieder 3 Punkte zu vergeben. Zu Gast auf dem Jünglingsplatz ist dann die zweite Mannschaft aus Reinberg. Anstoß ist um 14 Uhr.